„TB Meerbusch e.V. bleibt Privatclub“

Am Rande der Veranstaltung ATP Tennis an Rhein und Ruhr am 12. August 2021 auf den Plätzen des TB Meerbusch e. V. konnte sich der Geschäftsführer des TB Meerbusch e. V., Christian Ohm, mit der Präsidentin des Tennis Verbandes Niederrhein e. V. (TVN), Frau Sabine Schmitz, unterhalten.

„Es war ein konstruktives Gespräch, und beide Seiten konnten die unterschiedlichen Standpunkte zum Ausschluss des TB Meerbusch e. V. aus dem Tennis Bezirk Düsseldorf zum 31. Dezember 2018 persönlich austauschen“ meinte der Jurist Christian Ohm nach dem Kennenlernen mit dem Vorstand des TVN.

Die TB Meerbusch e. V. wird aber auch im Jahr 2021 weiterhin nicht Mitglied im Tennis Bezirk Düsseldorf e.V. sein oder in einem anderen Bezirk im Tennis Verband Niederrhein e. V. „Das Vertrauensverhältnis zum Tennis Bezirk Düsseldorf e. V. ist aus Sicht des TB Meerbusch e. V. aber weiterhin nicht gegeben, so dass wir interessiert die Entwicklung im Tennis Verband Niederrhein e. V. abwarten werden im TB Meerbusch e. V..
Möglicherweise wird es Fusionsbemühungen mit den Tennis Verbänden im Mittelrhein e. V. oder in Westfalen e. V. in Zukunft geben oder es wird eventuell eine Strukturreform zur Reduzierung der Bezirke im Tennis Verband Niederrhein e. V. kommen, und die TB Meerbusch e. V. würde dann gegebenen falls wieder eine Mitgliedschaft in einem Landesverband in Nordrhein –Westfalen anstreben wollen.“ sagt der Geschäftsführer des TB Meerbusch e.V. Christian Ohm, der Jurist und DTB A-Lizenz-Trainer ist.

Fazit:
Die TB Meerbusch e. V. bleibt ein Privatclub!

Meerbusch, 30. August 2021
copyright Christian Ohm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.